Über uns
Karriere & Ausbildung
News

Energieversorgung Limburg GmbH

Ste.-Foy-Straße 36 65549 Limburg
Telefon: 06431 2903-0

Anfahrt & Kontakt

Mehrwerte der Energieversorgung Limburg unter dem Dach EVLplus

Solar und Elektromobilität sind die Schlagworte des Jahres 2018 der Energieversorgung Limburg. Denn das lokale Unternehmen hat sein bisheriges Kerngeschäft um EVLsolar, EVLcharge und EVLdrive erweitert. So ergänzen neben Strom, Erdgas, Wasser und Wärme künftig Photovoltaikanlagen mit Stromspeichern, Wallboxen für das E-Laden zuhause oder in nicht-öffentlichen Arealen sowie ein E-Carsharing-Angebot das Portfolio der EVL. Mit diesen neuen Produkten der Dachmarke EVLplus treibt der Energieversorger den Klima- und Umweltschutz in der Region aktiv voran. Weitere Mehrwerte außerhalb des konventionellen Geschäftes sind für 2019 bereits in der Planung.

Anfang des Jahres war Solar ein großes Thema der Energieversorgung Limburg. Mit der Elzer Firma swiptec Engineering GmbH ist unter dem Motto „Ein Wir, das verbindet“ eine Kooperation gestartet. Seither bieten die regionalen Unternehmen Privathaushalten sowie Gewerbetreibenden mit dem Gemeinschaftsprodukt EVLsolar die Möglichkeit, die dezentrale Stromerzeugung vor Ort voranzutreiben. So können Kunden künftig mit Photovoltaikanlagen und Stromspeichersystemen bis zu 80 Prozent des täglich benötigten Strombedarfs selbst erzeugen und abdecken.

Einen weiteren Mehrwert für Privathaushalte sowie Gewerbetreibende bietet die EVL mit EVLcharge seit April 2018 – einer Wallbox zum schnellen Laden von Elektrofahrzeugen zuhause oder in nicht-öffentlichen Arealen. Dabei gibt es für jeden Anwender das passende Paket, das die EVL in Kooperation mit dem regionalen Partner Elektrotechnik Otto & Zirner GmbH aus Lindenholzhausen je nach Bedarf schnürt.

Zudem gibt es im Rahmen der E-Mobilität seit August ein E-Carsharing-Angebot in der Domstadt. Mit EVLdrive offeriert die Energieversorgung Limburg emissionsarme Fahrzeuge zur gemeinsamen Nutzung an verschiedenen Standorten. Das besondere hierbei ist, dass es sich bei den Fahrzeugen um Plug-in Hybride sowie in Kürze zusätzlich reine E-Autos handelt. Der Zugriff auf das E-Carsharing-Angebot funktioniert durch Registrierung über die Plattform evldrive.moqo.de sowie im Nachgang über die App „moqo home“. Auf diesem Weg erfolgt gleichzeitig auch die Führerscheinkontrolle sowie die Aufnahme der personenbezogenen Daten. Sobald diese Vorgänge abgeschlossen sind, lassen sich die Fahrzeuge über die App buchen und öffnen.

„In Zeiten der Digitalisierung und der Energiewende sind Veränderungen in der Energiewirtschaft unabkömmlich. Denn damit einhergehend eröffnen sich innovative Möglichkeiten wie der Ausbau oder die Erschließung neuer Geschäftsfelder“, erklärt Gert Vieweg, Geschäftsführer der EVL. „So ist es auch für uns von hoher Relevanz, uns außerhalb des Commodity-Geschäftes zu bewegen und neue Produkte ins Portfolio zu integrieren. Denn auch für uns gilt es, am Puls der Zeit zu agieren, da Untätigkeit in der heutigen Zeit Stillstand bedeutet.“

Weitere Informationen hier.

Zurück zur Übersicht
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen