Preisregelungen & -bestandteile

So setzt sich Ihr Wärmepreis zusammen

Der/die Kund:in zahlt für seine Wärmelieferung ein Entgelt, welches sich aus dem Arbeitspreis, dem Leistungspreis, einem Verrechnungspreis und den vorübergehenden Umlagen zusammensetzt.

Arbeitspreis
Der Arbeitspreis wird verbrauchsunabhängig nach der an den/die Kund:in gelieferten Wärmemenge in Cent pro Kilowattstunde (kWh) erhoben. Dieser deckt die Kosten der Wärmelieferung ab, die der EVL in Zusammenhang mit der Wärmeerzeugung entstehen.

Emissionspreis
Der Preis für die CO2-Emissionen wird verbrauchsabhängig nach der an den/die Kund:in gelieferten Wärmemenge in Cent pro Kilowattstunde (kWh) erhoben. Dieser deckt die Kosten der CO2-Belastungen ab, die der EVL in Zusammenhang mit der Wärmeerzeugung entstehen.

Leistungspreis
Der Leistungspreis wird unabhängig der gelieferten Wärmemenge in EUR je KW pro Jahr bei vereinbarter maximaler Leistung erhoben. Dieser soll die Kosten, die der EVL für die Bereitstellung von Fernwärme entstehen, abdecken.

Verrechnungspreis
Der Verrechnungspreis wird unabhängig der gelieferten Wärmemenge in EUR pro Jahr erhoben. So werden die Kosten, die der EVL für die Bereitstellung, Überwachung und Unterhaltung der Messeinrichtung/-en sowie durch Ablesung und Abrechnung der Wärmelieferung entstehen, abgedeckt.

Preise Nah- & Fernwärme ab 01.01.2024

Arbeitspreis ct/kWh

Verbrauch in kWhPreis netto Preis brutto*
Je verbrauchte Einheit17,954 ct/kWh21,365 ct/kWh


Emissionspreis ct/kWh

Verbrauch in kWhPreis nettoPreis brutto*
Je verbrauchte Einheit0,948 ct/kWh1,128 ct/kWh


Verrechnungspreis €/Jahr

ZählergrößePreis nettoPreis brutto*
Bis 70 kW90,00 €/Jahr107,10 €/Jahr
71 bis 180 kW170,00 €/Jahr202,30 €/Jahr
181 bis 450 kW360,00 €/Jahr428,40 €/Jahr
451 bis 750 kW480,00 €/Jahr571,20 €/Jahr

Über 750 kW

650,00 €/Jahr773,50 €/Jahr

*inkl. aktuell gültiger Umsatzsteuer (derzeit 19 %)

Leistungspreis €/kW

LeistungspreisPreis nettoPreis brutto*
Je kW38,45 €/kWh45,75 €/kWh


Primärenergiefaktor
Der Primärenergiefaktor gibt an, wie viel Primärenergie man je nach Energieträger für eine bestimmte Menge Endenergie benötigt. Der Primärenergiefaktor berücksichtigt also den Energieverlust der Gewinnung, Umwandlung und Verteilung eines Energieträgers. Je umweltschonender ein Energieträger, desto niedriger der Primärenergiefaktor und damit auch der CO2-Ausstoß.

Beispiele für Primärenergiefaktoren unterschiedlicher Energieträger

EnergieträgerPrimärenergiefaktor
Strom 1,8
Braunkohle 1,2
Steinkohle 1,1
Flüssiggas 1,1
Heizöl 1,1
Erdgas 1,1
EVL-Wärme im Gebiet Blumenrod 0,67
EVL-Wärme im Gebiet Bischof-Blum-Straße 0,75